Home

  • Einstieg

    Sie sind neu in der Welt der EU-Rahmenprogramme? Suchen Sie nach allgemeinen Informationen zu Struktur und Inhalten von Horizont 2020? Oder möchten Sie etwas zu Hintergrund und Geschichte der Rahmenprogramme erfahren? Dann schauen Sie sich im Bereich "Einstieg" um! Hier haben wir grundlegende Informationen für Sie zusammengestellt.  ...weiterlesen: Einstieg.

  • Antrag

    Wie ein Puzzle setzt sich auch ein Projektantrag aus vielen Einzelteilen zusammen. Im Bereich "Antrag" haben wir Informationen, Tipps und wichtige Dokumente für Sie gebündelt. Was gibt es zu beachten bei der Umsetzung Ihrer Projektidee bis hin zum fertigen Antrag? Wir geben Antworten auf Ihre Fragen rund um die Antragstellung im Rahmen von Horizont 2020.  ...weiterlesen: Antrag.

  • Projekt

    "Alle sitzen im gleichen Boot" – Auch auf die gemeinsame Arbeit in einem Horizont 2020-Projekt trifft diese Redewendung zu. Informationen zur Zusammenarbeit im Konsortium sowie zu rechtlichen und finanziellen Aspekten von genehmigten Anträgen und was Sie darüber hinaus zur erfolgreichen Durchführung Ihres Horizont 2020-Projekts wissen müssen, finden Sie im Bereich "Projekt".  ...weiterlesen: Projekt.

  • Beratung

    Das deutsche Beratungssystem zu Horizont 2020 besteht aus vielen Komponenten. Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner dort helfen Ihnen gerne weiter, geben Ihnen Orientierung und zeigen Ihnen mögliche Wege und Lösungen auf. Im Bereich "Beratung" finden Sie eine Übersicht der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu Horizont 2020.  ...weiterlesen: Beratung.


Aktuelles

  • Internationale Konferenz: Week of Innovative Regions in Europe (WIRE) und Side-Event “Workshop on Horizon 2020 & Structural Funds Synergy”

    "Time to Act", unter diesem Thema findet die jährliche WIRE-Konferenz dieses Jahr am 4. - 5. Juni in Riga statt.

    Im Rahmen der Konferenz wird vom 3. - 4. Juni 2015 auch ein Workshop zu den Synergien zwischen Horizont 2020 und den Strukturfonds durchgeführt.

  • Erster Stichtag für Fast Track to Innovation

    Zum ersten Stichtag des neuen Förderschemas "Fast Track to Innovation" am 29. April 2015 sind 269 Anträge eingegangen. Ca. 20 davon werden voraussichtlich zu diesem Stichtag gefördert. Deutsche Einrichtungen sind an 49 Anträgen beteiligt. Im Durchschnitt besteht ein Konsortium aus 3,42 Partnern. Die Ergebnisse werden in wenigen Wochen erwartet.

    "Fast Track to Innovation" ist ein marktnahes Förderschema, das sich an jegliche Art von Einrichtung richtet. Entscheidend ist das Marktpotenzial der vorgeschlagenen Lösungsansätze.

  • Abschließender Monitoringbericht zum 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

    Die Europäische Kommission hat am 30. März 2015 den finalen Monitoringbericht zur Implementierung des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms im Zeitraum 2007 - 2013 veröffentlicht. Der Bericht enthält umfassende Statistiken zu eingereichten Anträgen, Verträgen und zur Teilnehmerstruktur des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms.

  • Leitfaden für Antragstellende der EU-Strukturfonds veröffentlicht

    Die Beantragung von Fördermitteln aus den Europäischen Strukturfonds ist komplex und von Region zu Region verschieden. Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission – GD REGIO einen "Leitfaden für Empfänger von Mitteln aus den europäischen Struktur- und Investitionsfonds sowie damit verbundenen EU-Instrumenten" veröffentlicht.

  • Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft: Ausschreibung 2015 geöffnet

    Die Science-with-and-for-Society-Ausschreibung 2015 ist seit dem 22. April 2015 geöffnet. Das Einreichungssystem ist für alle Topics aus den vier Calls freigeschaltet. Ebenfalls liegt eine leicht aktualisierte Version des Arbeitsprogramms vor. Ein neues Topic ist eingefügt worden, GARRI.10.2015 - European Ethics and Research Integrity Network, welches voraussichtlich am 15. Mai geöffnet wird.

    Für Information und Beratung, einschließlich der Durchsicht von Skizzen und Antragsentwürfen, steht die Nationale Kontaktstelle zur Verfügung.

  • NKS Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen und EURAXESS Deutschland seit dem 1. April 2015 beim Projektträger im DLR

    Seit dem 1. April 2015 liegt die Zuständigkeit für die Nationale Kontaktstelle Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen in der Abteilung Europa beim Projektträger im DLR.

    Informationen zu den MSC-Maßnahmen finden Sie auf der neuen Webseite www.nks-msc.de.

    Aktuelle Informationen zu den MSC-Maßnahmen, zu Ausschreibungsfristen und -ergebnissen sowie zu Veranstaltungen erhalten Sie im Newsletter zu den MSC-Maßnahmen. Für den Newsletter können Sie sich unter folgendem Link registrieren: http://www.eubuero.de/newsletter.htm

    Auch die Zuständigkeit für EURAXESS Deutschland ist zum Projektträger im DLR gewechselt.

Weiterführende Artikel